http://www.flipbizkit.net/lbinfos/downloads/wallpaper/hatedby_800x600.jpg
bizkit Wez_Borland's Profile Page

  Startseite
    Bilder
  Über...
  Archiv
  Die Franzy
  DÄR Mark (auch Euro genannt :))) )
  Ich
  Limp Bizkit
  meine html tests ;)
  About Wez Borland
  BILDA
  meine friends
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    musicwitch

    - mehr Freunde




  Links
   hannah+´birte=hp
   bitrö hp
   döppel
   hm?
   blubb
   knuddels



http://myblog.de/bizkit

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kurze Bandbio.. bei fragen über kleine details einfach melden

Die Band wurde 1994 in Jacksonville , Florida (USA) gegründet.

Damals hatte die Band erst vier Mitglieder: Frontmann Fred Durst, sein Freund und Bassist Sam Rivers , Rivers Cousin John Otto am Schlagzeug und Gitarrist Wes Borland . Allerdings hatte man noch keine Ahnung, wie man sich nennen sollte. Hier kam der Zufall ins Spiel: Ein Freund von Durst sagte einmal, sein Hirn fühle sich an wie ein „limp biscuit“ („Kleines schlaffes Brötchen“). Also wurde der „biscuit“ zum „bizkit“ und der Name war geboren.

Schon im Gründungsjahr ergibt sich, dass Fred Durst den Korn -Bassisten Fieldy tätowiert und sich mit ihm anfreundet, obwohl Fred angetrunken war und anstatt "KoRn" das Wort "HoRn" tätowierte. So knüpften Limp Bizkit schon früh Kontakt zu den Großen im Showbusiness . Auf die Musik der vier Nu Metaller werden Korn allerdings erst bei ihrem nächsten Konzert in Jacksonville aufmerksam, wo Durst ihnen ein Demotape vorspielt.

Begeistert organisieren sie für Limp Bizkit Touren mit House of Pain und den Deftones . Während dieser Touren freundet sich House of Pains DJ Lethal mit der Band an und entscheidet sich, bei House of Pain auszusteigen, da sich House of Pain trennte, und mit den Bizkits zu touren. Nach diesen Touren reißen sich die Plattenlabels um Limp Bizkit, doch erst nach einiger Zeit fällt Dursts Wahl auf das Indielabel Flip Records .
Leider fand die Beziehung KoRn - Limp Bizkit ein Ende, nachdem Jonathan Davis von Korn nach Songs wie Behind Blue Eyes, Limp Bizkit als "faggots" (Schwuchteln) bezeichnete.Ihr am 1. Juli 1997 veröffentlichtes Debütalbum Three Dollar Bill, Y'All $verkaufte sich 6 Millionen Mal. Das zweite, 1999 veröffentlichte Album Significant Other wurde zu einem noch größeren Verkaufserfolg als das Debüt. Mit gesangskräftiger Unterstützung von Korn-Sänger Jonathan Davis und Wu-Tang-Clans Method Man verkaufte sich das Album 684.000 mal allein in der ersten Woche und katapultierte Limp Bizkit in die erste Liga der Metalbands. Für den 4. Juli 2000 wurde das neue Album mit dem Namen Limpdependence angekündigt.

Unter großem Erfolgsdruck arbeitete die Band an neuen Songs. Der Erfolgswille führte dazu, dass der Release -Termin auf den 16. Oktober 2000 verschoben wurde und das Album auf Chocolate Starfish and the Hot Dog Flavored Water umgetauft wurde. Limp Bizkit übertraf alle bisherigen Verkaufrekorde mit 1.054.511 verkauften Alben in der ersten Woche. Gleichzeitig begann die Gruppe wieder zu touren.Auf der Anger Management Tour spielten sie mit Eminem , Papa Roach und DMX . Direkt im Anschluss startete die Pacific Rim Tour, ihre erste Welttournee mit Auftritten als Headliner in Japan , Neuseeland und Australien . Bei einem Konzert am 26. Januar 2001 in Australien ereignete sich ein tragischer Todesfall, als die erst 15-jährige Jessica Michalik einen Herzanfall erlitt und verstarb. Trotz offenkundiger und geäußerter Trauer („really nothing can describe the sadness and anguish we are feeling“, zu deutsch „Wirklich, nichts kann die Trauer und die Seelenqualen beschreiben, die wir empfinden“) über diesen Vorfall, führten sie die Anger Management Tour weiter. Gigs in Deutschland und Irland wurden aufgrund einer Rückenverletzung von Fred Durst abgesagt.Für 2001 war die Veröffentlichung eines neuen Albums, Limp Remizkit angekündigt, das neu gemischte – jedoch bekannte – Songs beinhalten sollte. Im Herbst/Winter 2001 kam das Album unter dem Namen New Old Songs auf den Markt. Jedoch stieg vor der Veröffentlichung des neuen Albums der Gitarrist Wes Borland aus der Band aus. Nach langem Rätselraten über die Gründe sprach Borland mit dem Musiksender MTV über seinen Ausstieg: Er hätte bei Limp Bizkit nur noch des Geldes wegen mitgemacht. Da es ihm jedoch um die Musik ginge, gründete er mit seinen Kollegen aus seiner Zweitband Big Dumb Face die Band Eat The Day welche sich später wieder auflösen musste, da kein Sänger gefunden werden konnte.Limp Bizkit musste sich einen neuen Gitarristen suchen. Hierzu gab man den Fans auf der „Tour“ Put Your Guitar Where Your Mouth Is die Chance, sich in einer
60-sekündigen Session zu beweisen. Als die Tour am 11. Februar 2002 in Los Angeles endete, war noch kein Ersatz für Wes Borland gefunden. Da die Produktion des vierten Albums vor der Tür stand, beschlossen Fred Durst und Sam Rivers, dass sie selbst zunächst die Gitarrenparts einspielen würden.

Kurz vor Ende der Aufnahmen zu Results May Vary, stieg mit Ex-Snot Mike Smith ein erfahrener Musiker in die Band ein.Am 13. August 2004 wurde der alte Limp Bizkit Gitarrist Wes Borland wieder in die Band zurückgeholt. Es kursierten schon längere Zeit Gerüchte, dass dieser mit der Band für das neue Album proben solle und am 13. August 2004 gab es eine offizielle Bestätigung seitens Limp Bizkit. Zusammen mit der alten Truppe wurden die
Aufnahmen zu "The Unquestionable Truth Part 1" begonnen. Dieses Album sollte ohne jegliche Medienunterstützung auf den Markt kommen und es sollte keine Single hiervon veröffentlicht werden. Gemessen an den Verkaufszahlen zu "Chocalate Starfish And The Hot Dog Flavored Water" war

"The Unquestionable Truth Part 1" ein Flop. Dieses Album verkaufte sich in der ersten Woche ca. 250.000mal (Anmerkung:Das Album gilt nur für Limp Bizkit`s Zahlen als Flop...trotzdem verkauft fast keine Gruppe so viele Alben in der Erscheinungswoche wie LB..christina stürmer hat für 200.000 platten 2,3 Monate
.Anfang 2005 überwies sich
Schlagzeuger John Otto aufgrund seiner Drogenprobleme selbst in eine Reha-Klinik. Für ihn sprang Samy Siegler am Schlagzeug ein, der schon bei
Glassjaw Schlagzeuger war. , "Home Sweet Home/Bittersweet Symphony" - eine Kreuzung aus Mötley Crües "Home Sweet Home" und The Verve

"Bitter Sweet Symphony sowie die anderen neuen Tracks "Why" und "Lean On Me". Gleichzeitig wurde auch die DVD "Greatest Videoz"veröffentlicht, auf der sich viele Musikvideos zu den erschienen Singles befinden. Dieses Album bzw. diese DVD wurde von der Plattenfirma gefordert und nicht von Limp Bizkit gewollt.




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung